Heilpraktiker für Physiotherapie

Diese Berufsbezeichnung gibt es seit 2009. Damit wird den Physiotherapeuten, die diese Prüfung beim Gesundheitsamt bestehen, erlaubt, ohne Verordnung des Arztes, Menschen mit den erlernten physiotherapeutischen Methoden zu behandeln. Dies heisst, es darf nicht nur präventiv gearbeitet werden, sondern Beschwerdebilder die mit Knochen, Muskeln, Nerven, Fascien, Bändern, Sehnen, Lymphsystem, Kreislaufsystem und anderen zu tun haben dürfen vom Heilpraktiker für Physiotherapie diagnostiziert und behandelt werden. 

Wir hoffen das diese neue Möglichkeit rege genutzt wird. Von Physiotherapeuten und von Ihnen.